Facebook Pixel

Mein Warenkorb  

Qualität und Materialien

Qualität und Materialien ORTLIEB

ORTLIEB Qualität

Wassersäule ORTLIEB

DAS ORTLIEB-Qualitätsmerkmal ist absolute Wasserdichtigkeit. Die hochwertigen Gewebe inklusive der Schweißnähte sind grundsätzlich wasserdicht bis 100.000 mm Wassersäule. Ein weiterer wichtiger Faktor für den Grad der Wasser- und Staubdichtigkeit ist die Verschlussart. Alle Verschlüsse der ORTLIEB Produkte werden einer Umweltsimulationsprüfung unterzogen. Die als IP (= Ingress Protection) bezeichneten Schutzarten stammen ursprünglich aus der Elektrotechnik und finden zunehmend im Freizeitbereich Anwendung.
Weitere Informationen zu unseren Qualitätsmerkmalen findest du auf dieser Seite.

ORTLIEB Material

Bei der Auswahl unseres Materials tragen wir doppelte Verantwortung: Einerseits für beste Produktqualität und lange Haltbarkeit. Da gehen wir keine Kompromisse ein. Andererseits müssen die Materialien auch ökologisch verantwortbar sein. In diesem Spannungsfeld suchen wir ständig nach neuen Lösungen und Verbesserungen – hier nennen wir dazu einige Beispiele. In unserem ORTLIEB Nachhaltigkeitsbericht haben wir das Thema ausführlicher erläutert.
Alle von ORTLIEB eingesetzten chemischen Substanzen sind selbstverständlich laut Europäischer Chemikalienverordnung REACH zugelassen. Die REACH-Verordnung soll ein hohes Schutzniveau für Mensch und Umwelt sicherstellen. Vom Material der ORTLIEB Produkte gehen für Dich natürlich keine gesundheitlichen Risiken aus.
Die Basis für die wasserdichte ORTLIEB-Qualität bilden hochwertige, für jeden Anwendungsbereich speziell entwickelte Materialien. Zum Einsatz kommen Polyester-, Nylon- und Cordura-Gewebe, die ein- oder doppelseitig beschichtet werden. Bei einseitiger Beschichtung bleibt die textile Optik erhalten, bei doppelseitiger Beschichtung entsteht der bekannte Planen-Look. Dabei handelt es sich um thermoplastische Kunststoffbeschichtungen, die extrem hohe Wasserdichtigkeit gewährleisten und den handelsüblichen Zeltstoff- oder Rucksack-Beschichtungen weit überlegen sind.

ORTLIEB Material

Imprägnierung der einseitig innen beschichteten Gewebe

Die einseitig innen beschichteten Gewebe sind von außen schmutz- und wasserabweisend imprägniert (sogenannte DWR-Ausrüstung, durable water repellent). Diese Imprägnierung ist bei ORTLIEB immer frei von PFOA (Perfluoroctansäure, PFOA-frei definiert sich auf Werte unterhalb der zurzeit möglichen Nachweisgrenze). Wir verzichten auf PFOA, weil dieser Stoff ökologisch zu schädlich ist. PFOA gehört zur Gruppe der perfluorierten Chemikalien (PFC). ORTLIEB verwendet bei den einseitig innen beschichteten Geweben von außen statt PFOA derzeit eine sogenannte PFC 6 Imprägnierung. PFC 6 hat weniger ökologische Nachteile als PFOA. Wir streben einen vollständigen Verzicht von PFC an. Doch wir haben noch keinen Ersatz gefunden, der sowohl besser für Mensch und Umwelt ist als auch die gleiche Produkt-Performance garantiert.

Frei von PFOA

Verzicht auf BPA (Bisphenol A)

Alle ORTLIEB Produkte sind frei von BPA (Bisphenol A). Dies ist ein Grundstoff zur Herstellung des Kunststoffes Polycarbonat, der beispielsweise zur Herstellung von Flaschen und Behältnissen für Lebensmittel verwendet wird. Er gehört zu den hormonellen Schadstoffen, die bereits in winzigen Mengen in den Hormonhaushalt eingreifen und Wachstumsprozesse in Zellen beeinflussen können.

Einsatz von PVC und Weichmachern bei ORTLIEB Produkten - warum?

PVC (Polyvinylchlorid) ist eine sehr langlebige, vielseitige und funktionale Substanz, die seit vielen Jahren zum Beispiel für Blutkonserven-Beutel oder für LKW-Planen eingesetzt wird. PVC wird jedoch aus ökologischer und gesundheitlicher Sicht kontrovers diskutiert. Dies liegt unter anderem daran, dass in PVC häufig sogenannte Phthalate als Weichmacher eingesetzt werden, um das Material flexibel zu machen. Sie reichern sich in der Umwelt an und stehen im Verdacht, krebserregend zu sein.
Die Diskussionen über die allgemeinen Vor- und Nachteile von PVC sind bekannt. ORTLIEB setzt PVC-Beschichtungen ein, weil PVC hochfunktional ist und als einer der am intensivsten erforschten Kunststoffe bezeichnet werden kann. Speziell gilt dies für Langzeitstudien und für die eingesetzten Weichmacher. Unabhängig davon sehen wir sehr wohl auch die ökologischen Risiken bei der Herstellung und der Entsorgung. ORTLIEB lässt daher die PVC-Gewebe nur in Europa produzieren, die von uns verwendeten Weichmacher stammen aus Deutschland.
DINP und DIDP sind die einzigen bei ORTLIEB eingesetzten Weichmacher (Phthalate).

Schadstofffrei

(Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/3540.pdf, S.8)

Unser Ziel ist, die komplette ORTLIEB Kollektion Phthalat-frei anbieten zu können. Daran arbeiten wir derzeit mit Hochdruck.

Alternativen zu PVC bei ORTLIEB Produkten

Unser Sortiment umfasst zahlreiche und vielfältige Alternativen zu PVC, wie z.B. die Radtaschen aus der Plus-Serie (Cordura), der Urban Line (Cordura mit Baumwolle), der Free Line (PU-beschichtetes Polyestergewebe) oder Taschen aus Nylongewebe. So kannst Du persönlich auf PVC verzichten, ohne auf ORTLIEB zu verzichten.
Genaueres über die materialspezifischen Eigenschaften erfährst du hier.

Frei von PVC