Menu

MATERIALIEN

zurück zur Übersicht

Was steckt hinter der legendären Waterproof-Qualität „Made in Germany“? Wir arbeiten ausschließlich mit langlebigen Materialien, widerstandsfähigen Verbindungen und praxisbewährten Verschlussarten. Für extrem hohe Wasserdichtigkeit setzen wir auf das Hochfrequenz-Schweißverfahren:
Das macht ORTLIEB – im Gegensatz zu genähten oder verklebten Produkten – zum absoluten Outdoor-Champion.

Die Basis für wasserdichte ORTLIEB-Qualität bilden hochwertige, für jeden Anwendungsbereich speziell entwickelte Materialien. Zum Einsatz kommen Polyester-, Nylon- und Cordura-Gewebe, die ein- oder doppelseitig beschichtet werden. Bei einseitiger Beschichtung bleibt die textile Optik erhalten, bei doppelseitiger Beschichtung entsteht der bekannte Planen-Look. Dabei handelt es sich um thermoplastische Kunststoffbeschichtungen, die extrem hohe Wasserdichtigkeit gewährleisten und den handelsüblichen Zeltstoff- oder Rucksackbeschichtungen weit überlegen sind.

Was versteht man unter „Wassersäule“?

wassersaeule_de
Die Werte der Wassersäule werden über ein Standardverfahren ermittelt (ISO 811). Sie beschreiben, bei welchem Wasserdruck das Material durchlässig wird. Eine 4000 mm Wassersäule entspricht beispielsweise dem Druck, der in vier Meter Wassertiefe herrscht.

 

Materialeigenschaften

Streiche mit der Maus über die Materialsymbole um die Technischen Daten in der Tabelle darunter angezeigt zu bekommen.

PU-Folie
transparent, für Dokubeutel etc.
PVC-Folie
dickwandig, transparent, für Packsack mit Sichtfenster etc.
Polyestergewebe
PVC-beschichtet
Polyestergewebe
PU-beschichtet
Nylongewebe
PU-beschichtet
Cordura
PVC-beschichtet
Cordura
PU-beschichtet
Gewicht:
Angaben in Gramm/qm
0
100
200
300
400
500
600
700
800
900
Reißfestigkeit:
Angabe in Newton nach DIN 53354 (Mittelwert aus Kette/Schuß)
0
500
1.000
1.500
2.000
2.500
3.000
Weiterreiß­festigkeit:
Angabe in Newton nach DIN 53356-A (Mittelwert aus Kette/Schuß)
0
50
100
150
200
250
300
350
400
450
Abrieb-Eigenschaften:
Angaben in Scheuertouren in Anlehnung an DIN 53863
0
2.500
5.000
7.500
10.000
12.500
15.000
17.500
20.000