Facebook Pixel

Mein Warenkorb  

Hochfrequenz-Schweißen

Das verarbeitete Gewebe – inklusive Schweißnähte – ist grundsätzlich wasserdicht bis 100.000 mm Wassersäule! Erreicht wird diese hohe Wasserdichtigkeit mit industriellen Hochfrequenz-Verschweißungen. Bei diesem Schweißverfahren entsteht die Wärme durch Molekularschwingungen direkt im Material. Dieses wird weich und lässt sich unter hohem Druck zusammenfügen. Dabei ist die Schweißnaht mindestens so stark wie das umgebende Material.

2D- und 3D- Schweißverfahren

Im Unterschied zur 2D-Verschweißung bei flachen Produkten (Kartentaschen, Dokumentenbeutel), die aus Oberseite und Unterseite bestehen, die am Rand miteinander verschweißt sind, werden im 3D-Schweißverfahren dreidimensionale Produkte hergestellt (Radtaschen, Packsäcke).

ORTLIEB Radtaschen bestehen z.B. aus 3 Gewebezuschnitten, die miteinander verschweißt werden: Vorderseite (1) und Rückseite (2) werden durch den sogenannten Umfang (3) mittels einer ca. 10mm breiten Überlappnaht miteinander verbunden / verschweißt. Dadurch entsteht ein dreidimensionales Produkt mit Höhe, Breite und Tiefe (z.B. Back-Roller Classic).
ORTLIEB Packsäcke bestehen aus einem Gewebezuschnitt, der durch eine Naht zu einem Schlauch verschweißt wird, in den anschließend noch der Boden eingeschweißt wird. So erhält man auch hier ein dreidimensionales Produkt.

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite