Facebook Pixel

Mein Warenkorb  

Jens Hübner

Den Blick zu schärfen für Dinge, die ihm wichtig sind, unvergessliche Eindrücke und Erfahrungen außerhalb seiner gewohnten Umgebung zu sammeln waren die Beweggründe, die ihn starten ließen.
Zwei Jahre und 25.000 km später kehrt der Berliner Künstler und Designer Jens Hübner von seiner Weltreise mit dem Fahrrad zurück. Mit im Gepäck über 200 Scherenschnitte, Aquarelle sowie Zeichnungen auf Ziegenhaut und gefundene Nummernschilder aus 42 Ländern und 5 Kontinenten. In diesen Bildern und Kunstwerken fing er die besonderen Augenblicke seiner Reise ein.
Bewusst wählte er einfachste Mittel der Fortbewegung, Unterkunft und Dokumentation, um sich so direkt wie möglich und somit sehr authentisch Landschaften und Menschen zu nähern. Der Perspektivwechsel durch das langsame Reisen per Fahrrad und die intensive Verarbeitung von Eindrücken durch das Malen gaben ihm die Möglichkeit, sich auf Wesentliches zu konzentrieren und Details besser wahrzunehmen. Heute zeigt er in seinen Workshops, wie die Kunst des Aquarellierens erlernt werden kann.
Sein aktuelles Projekt „Entlang des Nils“ führte ihn für vier Monate per Fahrrad durch Ostafrika. Die unterschiedlichen Landschaften, Kulturen und Menschen ägyptens, des Sudans, äthiopiens und Ugandas werden Inhalt seiner Vorträge und Ausstellungen zu diesem Projekt sein.

Website

Jens Hübner